Marktplatz
Management

Neben Marketing und der Bereitstellung von hochwertigem Content ist der laufende Marktplatzbetrieb oft aufreibend. BuyBox-Verluste, Überwachung und Management von Rezensionen, unbeabsichtigt veränderte Inhalte, Out-of-Stock-Artikel oder Kundenanfragen sind nur einige Herausforderungen, die Aufmerksamkeit und klare Konzepte erfordern.

Online-Marktplätze in Europa Übersicht

Die Grafik gibt einen Überblick über E-Commerce-Marktplätze in Europa. Ein Marktplatz, auf dem Drittanbieter verkaufen können, ist eine Online-Plattform, die es unabhängigen Verkäufern ermöglicht, ihre Produkte oder Dienstleistungen einem breiteren Publikum anzubieten.

Der Betreiber des Marktplatzes stellt die Infrastruktur zur Verfügung, beispielsweise eine Website und kümmert sich oft um Aspekte wie Zahlungsabwicklung und Kundenservice. Die Drittanbieter sind in der Regel für die Qualität ihrer Produkte und den Versand verantwortlich.

Erste Anlaufstelle für viele Online-Shopper sind die Generalisten – breit aufgestellte Marktplätze, die eine Vielzahl von Produktkategorien abdecken, darunter große Namen wie Amazon.de, eBay und Allegro.

Spezialisierte Marktplätze wie Zalando und ASOS, die sich auf Mode und Lifestyle konzentrieren, sind im unteren Teil der Grafik dargestellt. Die Spezialisten fokussieren sich auf eine Nische und bieten eine hohe Expertise und ein breites Angebot in ihrem jeweiligen Segment.

Auf der rechten Seite finden wir internationale Marktplätze wie Alibaba.com und Etsy, die eine globale Reichweite haben und einer Vielzahl von Verkäufern und Käufern aus verschiedenen Ländern eine Plattform bieten.

Auf der linken Seite hebt die Grafik regionale Akteure hervor, die in bestimmten geografischen Gebieten stark sind, wie Tesco in Großbritannien oder Boulanger in Frankreich. Diese Marktplätze sind oft auf die Bedürfnisse der lokalen Verbraucher zugeschnitten.

 

Übersicht Online-Marktplätze in Deutschland

Diese Abbildung zeigt eine Übersicht der E-Commerce-Marktplätze in Deutschland, geordnet nach Reichweite und Spezialisierung. In der Horizontalen ist eine Skala von Marktplätzen mit geringer Reichweite bis hin zu Marktplätzen mit hoher Reichweite dargestellt, während in der Vertikalen zwischen Generalisten und Spezialisten unterschieden wird.

Rechts oben im Bild sind Marktplätze wie Amazon.de, eBay und OTTO hervorgehoben, die sich durch eine hohe Reichweite und allgemeine Produktvielfalt auszeichnen. Diese Plattformen sind die Platzhirsche im deutschen E-Commerce und bieten den Kunden ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen.

Unten in der Mitte der Grafik befinden sich Spezialisten wie Zalando, die sich auf bestimmte Kategorien wie Mode konzentrieren, sowie Asos und H&M. Diese spezialisierten Marktplätze bieten ein breites Sortiment in ihrem jeweiligen Bereich an.

Daneben zeigt die Abbildung eine Vielzahl von E-Commerce-Plattformen, die das gesamte Spektrum von regionalen Händlern bis hin zu internationalen Akteuren abdecken. Zu den spezialisierten Nischenanbietern zählen beispielsweise DocMorris im Gesundheitsbereich und Thalia im Buchhandel.

Wir unterstützen Marken und Händler dabei, das volle Potenzial dieser vielfältigen Marktplätze auszuschöpfen. Ob es darum geht, die Sichtbarkeit in einem spezialisierten Segment zu erhöhen oder eine Präsenz auf den großen Generalisten-Marktplätzen aufzubauen, wir bieten strategische Beratung und operative Unterstützung, um Ihren Erfolg im E-Commerce zu maximieren – sei es durch optimierte Produktplatzierung, gezieltes Marketing oder die Nutzung spezieller E-Commerce-Funktionalitäten.

Amazon

Sichern Sie sich den Effizienzgewinn: Mit über 20.000 optimierten Produkten und mehreren tausend Kampagnen haben wir für unsere Kunden bisher Umsätze im zweistelligen Millionenbereich generiert und wissen genau, an welchen Stellschrauben man drehen muss, um maximalen Erfolg zu erzielen. Wir schauen uns an, wo Sie mit Ihrem Auftritt stehen und stehen könnten, schlagen Ihnen vor, was Sie weiterbringt und – ganz wichtig – freuen uns dann gemeinsam über den Erfolg.

eBay

E-Commerce-Profis wissen: Die Nummer 2 ist eBay. Über 18 Millionen User suchen monatlich vor allem nach Neuware zum Sofortkauf.

Ob eBay Ads, eBay Audience Targeting (via DSPs), Design und Erstellung von Best-in-Class Produktlistings und eBay Stores, Bewertungsmanagement, Internationalisierung (u.a. für AT, CH, UK, FR, IT, ES, NL, USA, CA), Trust Building über eBay Plus, eBay Garantie, Authorized Dealer Badges und vieles mehr.

Otto

Amazon, eBay und Otto initiieren zusammen über 70% aller Transaktionen im deutschen E-Commerce. Otto Retail Media bietet Herstellern und ihren Agenturen neben Sponsored Product Ads (SPA) über 2.000 Targeting-Segmente zur Umsatzsteigerung. Auf Otto.de und im Otto Display Netzwerk. Überlassen Sie diese Potenziale nicht dem Wettbewerb.

Zalando

Als größter Online-Marktplatz für Mode in Europa bietet Zalando ein umfassendes Angebot an Kleidung, Schuhen, Accessoires und Beauty-Produkten von lokalen bis internationalen Marken in 13 Sprachen. Das Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 10,45 Milliarden Euro und ist damit der umsatzstärkste Marktplatz und Online-Shop im Segment Mode in Deutschland.

Kaufland

Kaufland ist als Marktplatz nicht zu unterschätzen. Sie können mit dem Kaufland Global Marketplace potenziell über 56 Millionen Online-Kunden erreichen und gleichzeitig auf Kaufland.de, Kaufland.cz und Kaufland.sk verkaufen.

Wayfair

In den USA, Kanada, Großbritannien und Deutschland zählt Wayfair zu den führenden Marktplätzen im Segment Home & Living. Mehr als 21 Millionen Kunden richten ihr Zuhause mit Wayfair-Produkten von rund 11.000 Anbietern ein. Für Hersteller aus den Bereichen Möbel, Outdoor oder Living in jedem Fall eine sinnvolle Ergänzung der Vertriebsstrategie.