Wachstum durch B2B Umsätze
von Amazon Business

Den meisten Händlern ist er bekannt, dennoch liegt er nicht im Fokus: Der Amazon Business Marktplatz.

Amazon Business ist der B2B Marktplatz auf Amazon für Produkte, die sich an Geschäftskunden richten. Die Produktauswahl speist sich aus dem regulären Amazon Angebot allerdings mit besonderen Optionen, die den Einkauf für Geschäftskunden oft attraktiver machen.

  • Über Amazon Business finden Einkäufer spezielle Rabatte für Millionen von Produkten.
  • Einkäufer können Zusatzinformationen, wie z.B. Kostenstellen, für die Rechnungsstellung angeben.
  • Preise können als Netto-Preise ausgewiesen werden.
  • Es können besondere Mengen- und Staffelrabatte für Business Einkäufer angeboten werden.
  • Business Kunden können Mengenrabatte individuell anfragen.
  • Rechnungen können zuverlässig zum Download bereitgestellt werden.

Gerade wenn Letzteres nicht der Fall ist, bedeutet dies sehr häufig ein Problem für Geschäftskunden, die auf Amazon einkaufen wollen. Gerade außer-europäische Händler tun sich oft schwer und stellen keine oder nur fehlerhafte Rechnungen zur Verfügung.

Lohnt sich die Optimierung der Amazon Business Präsenz für Seller?

Gerade bei Produkten, die regelmäßig auch von Geschäftskunden bezogen werden, ist die klare Antwort: Ja. Amazon wirbt damit, dass weltweit Millionen von Unternehmen Amazon für Geschäftseinkäufe nutzen, darunter auch die Mehrzahl aller DAX Konzerne.

Wir sehen, dass selbst ohne besonderes Augenmerk auf Amazon Business zu legen, in Kategorien wie Möbel, Baumarkt, Computer & Zubehör bis zu 15% der Umsätze über Business Kunden erzielt werden. Bei für Amazon Business optimierten Angeboten können es 20% und mehr sein.

Kennen Sie schon unseren PrimeUp Sprint Newsletter?

Erhalten Sie regelmäßig unsere neuesten Insights rund um Amazon, Advertising und die DSP – direkt per Mail!

Jetzt anmelden

Was ist zu beachten?

B2B Käufer können sogenannte Einkaufsrichtlinien für das eigene Amazon Business Konto einrichten und so dafür sorgen, dass Angebote ohne Rechnungsstellung und damit ohne Ausweis von Nettopreisen mit Warnhinweisen, Vorschlägen zu Alternativprodukten versehen oder ganz gefiltert werden. Angebote, die solchen  Einkaufsrichtlinien nicht entsprechen, konvertieren so zwangsläufig schlechter bzw. werden erst gar nicht sichtbar.

Nicht für Amazon Business optimiertes Produktangebot

Um die eigenen Produkte für B2B Kunden optimal darzustellen, empfehlen wir daher folgende Schritte:

  • Einstieg über das B2B Portal im Sellercentral. Hier werden alle relevanten Einstellungen vorgenommen
  • Anbieten von attraktiven Preisvorteilen für Einkäufer größerer Mengen. Dies kann Firmenkunden gerade im Bereich von Bürobedarf oder Büromöbeln einen signifikanten Vorteil bieten.
  • Alternativ: Einrichtung von Spar-Abos. Darüber hinaus können auch im B2B Bereich Spar-Abos eingerichtet werden, was für Verbrauchsgüter (z.B. Toner) sinnvoll sein kann, um Kundenbindung und Wiederholungskäufe zu steigern.
  • Rechnungen zum Download anbieten. Damit Rechnungen unmittelbar und korrekt zur Verfügung gestellt werden, bietet Amazon an, diese für die Seller zu erstellen. Alternativ können eigenen Rechnungen über diverse 3rd Party Solution Anbieter an Amazon übermittelt werden. Jedoch nicht in jedem Fall, erhält ein Angebot das „Downlodable VAT Invoice“ Badge. Nach unserer Erfahrung ist die Einrichtung der Rechnungsbereitstellung oft eine Hürde, auch für professionelle Seller. Doch es gibt Lösungen: Eine Übersicht mit Anbietern und weiteren Informationen zum Prozess der Rechnungsbereitstellung findet sich hier:
    https://sellercentral.amazon.de/gc/amazon-business/invoicing/upload-your-invoices
    Das richtige Setup zu wählen und dieses mit Amazon abzustimmen erspart erfahrungsgemäß Kopfschmerzen.
  • Grundsätzlich optimierte Produktdetailseiten. Neben allen besonderheiten gelten auch für B2B Angebote alle Elemente einer grundsätzlich optimierten Produktdarstellung, wie u.a. hochauflösende Bilder, Produktvideo, inhaltliche und optisch sehr gute Darstellung der Bullet Points, sowie hochwertiger A+ Content.

Für Amazon Business optimiertes Produktangebot

Suchen Sie Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Amazon Präsenz für Amazon Business? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Alle Updates per E-Mail erhalten

Kennen Sie schon unseren PrimeUp Sprint Newsletter? Per E-Mail informieren wir Sie regelmäßig kurz, knackig & intensiv über erfolgskritische Themen und Trends rund um Amazon Marketing, Marktplatz Management und Retail Media. Inklusive spezifischer und manchmal überraschender Insights aus der Praxis. Nicht verpassen.

Hier anmelden
Menü